Hebeanlagen

Einzelpumpenanlagen für Einfamilienhäuser und Souterrainwohnungen.

Die kleinste MULTILIFT-Fäkalienhebeanlage ist sehr leicht und äußerst kompakt. Die durchdachte Anordnung der fünf Anschlüsse DN 100 und des Zusatzzulaufes sowie die platzsparend eingezogenen Zulaufmuffen machen sie zur idealen Anlage bei Neubau, Sanierung oder im Austauschgeschäft. Eine größere Anschlussflexibilität ist kaum noch möglich.


Die Anlage wird mit dem neu konzipierten und besonders benutzerfreundlichen Steuergerätetyp LC 220 gesteuert und kontinuierlich überwacht. Über Leuchtdioden sind alle Meldungen auf einen Blick ersichtlich. Der Betriebszustand der Anlage wird angezeigt, ein Pumpen- oder Sensorfehler sowie anstehende Wartungsintervalle werden akustisch gemeldet. Ein täglicher Testlauf der Anlage prüft routinemäßig die Funktionsfähigkeit und sichert den zuverlässigen Betrieb. Die MULTILIFT MSS ist wahlweise mit oder ohne Rückschlagklappe erhältlich.

Doppelpumpenanlagen

Für Mehrfamilienhäuser sowie kleine Gewerbeimmobilien, Büros, Schulen, Gastronomie und kleinere Hotels
In Einsatzbereichen, wo die Abwasserentsorgung nicht unterbrochen werden darf, ist die Verwendung einer Doppelpumpen-Hebeanlage erforderlich. Bei den Doppelhebeanlagen sind Wechsel-, Spitzenlast- und Reservebetrieb serienmäßig integriert. Alle Doppelpumpenanlagen sind mit einem piezoresistiven Drucksensor ausgestattet, der hochpräzise und äußerst zuverlässig arbeitet und ganz ohne bewegliche Teile auskommt. Stark mit Schmutzfracht durchsetztes Abwasser wie langfaseriges Papier, adhäsive Fettrückstände oder Schaumbildung bereiten der Anlage keinerlei Probleme.
Neben den Ausführungen mit einem großen freien Durchgang von 50 mm in Verbindung mit einem Freistromlaufrad sind die MULTILIFT in der Doppelpumpenausführung ebenfalls als Schneirad-Variante für die Druckentwässerung verfügbar. Die Anlage wird an Nennweiten ab DN 32 (40, 50) angeschlossen.

Doppelpumpenanlagen

Für Gewerbe- und Gastronomieobjekte, öffentliche Gebäude, Schulen, Hotels und Krankenhäuser
Für sehr hohes Abwasser aufkommen eignet sich die MULTILIFT MLD mit ihrem 270 l-Tank. Zwei redundante Pumpen sorgen für eine zuverlässige Entsorgung des aufgefangenen Abwassers. Im Einzelbetrieb schafft die MLD Fördermengen bis 11.400 l/Std., im Wechselbetrieb sogar bis zu 22.880 l/h. Damit ist sie die Lösung für mittelgroße öffentliche und gewerbliche Objekte sowie größere Mehrfamilienhäuser. Die kompakte Doppelrückschlagklappen-Einheit ist vormontiert und die gesamte Anlage anschlussfertig vorbereitet.

Riesige Reserven für den Betrieb in Großobjekten.

Die MULTILIFT MD1 und MDV-Hebeanlagen sind die leistungsstärksten Modelle der Baureihe. Ausgestattet mit den Grundfos SE-/SL-Pumpen, werden sie mit Abwassermengen aus großen industriellen oder gewerblichen Objekten fertig.
Mit einem freien Durchgang bis 80 mm werden auch Fasern und gröbere Schmutzpartikel problemlos gefördert. Sie haben die Wahl zwischen den einzigartigen, patentierten Einkanallaufrädern (S-tube) mit einer hohen Effizienz in der MD1 und den Freistromradpumpen mit Super-Vortexlaufrad als Ausführung MULTILIFT MDV.
Für besonders große Zulaufmengen sind die größten MULTILIFT-Anlagen auf bis zu drei Tankbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1.350 l erweiterbar. So werden selbst im Aussetzbetrieb bis zu 140.000 l/Std mit Förderhöhen bis 33 m bewältigt.

Anlagen für den Dauerlauf

MULTILIFT mit SE-Pumpen und dem Edelstahlmotorgehäuse sind für den Dauerlauf S1 konzipiert. Das ausgeklügelte Kühlsystem arbeitet praktisch verlustfrei und erlaubt es, die Pumpen über die gesamte Kennlinie im S1-Dauerbetrieb zu betreiben. Ideal wenn ein unkalkulierbarer Schmutzwasseranfall vorliegt.

Pumpen Binek GmbH
Kirchsteig 2
31275 Lehrte / Steinwedel
Fon 05136.920 81-0
info@pumpen-binek.de

Geschäftszeiten
Mo - Do: 7:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:   7:00 bis 14:00 Uhr